Freitag, 9. Oktober 2015

Lachs - Frikassee


Lachs -Frikassee mit Tagliatelle 


Freunde! Wahnsinn, es ist schon wieder Herbst! Ich sitze in Berlin im Dunkin Donut (Schande über mein Haupt aber ich trinke nur nen Kaffee ) Während ich so meinen skinny, soja, chocolatechip Espresso Macchiato schlürfe *hust-auf keinen fall*  und auf meinen Bus Richtung Heimat warte, höre ich gespannt dem Tisch neben mir zu. Ich stelle fest, ich verstehe kein Wort! Und das ist auch gut so. Ich liebe die Multi-Kulti-Generation. Es ist schrecklich anstrengend  jeden Tag schlechte Nachrichten zu lesen, zu hören, zu sehen und zu spuren.... kann nicht jeder sein Bierchen so brauen, wie er es gerne hat ? Genau so wie es ihm schmeckt aber  ohne andere dies Aufzwingen zu wollen?  Sollte davon nicht jeder mal probieren dürfen?  Danach kann man sich doch seine eigene Meinung bilden und gerne Verbesserungsvorschläge anbringen aber bitte immer alles mit einem Lächeln im Gesicht und keinem negativen Grummeln ! Wenn ehrlichgemeinte Freundlichkeit ganz oben im Ranking der guten Eigenschaften stehen würde, würden manche Probleme erst gar nicht auftauchen... Ich bin für mehr Glitzer und Sonnenschein in der Welt ! ! .... puhhh schwere Kost ?! Bei manchen Themen fällt es eben doch schwer den Kohl nicht fett zu machen... 
Apropos Kohl, es ist Herbstzeit und somit auch für mich wieder Küchenzeit nach einer ( ja ich weiß) sehr sehr seeeeeeehr langen kaum auszuhaltenden Pause. :) Da der Kohl aber leider heute aus ist, gibt es Fisch. Lachs! Gekreuzt mit Frikassee .... und weil es zu zweit manchmal langweilig wird, gesellt sich die Nudel dazu.... wie aus den unterschiedlichen Dreien etwas interessantes wird.. zeig ich euch hier .... und ein Hoch auf dieses Gespann ...

P.s. Dunkin Donut können eben doch nur Donuts... ;)


 Zutaten für 4 Personen 
                   
400g Lachs
500 ml Gemüsebrühe
2 Lorbeerblätter
500g Tagliatelle
 40g Kapern
 40g Butter
2 EL Mehl
200 ml Milch
200 ml Sahne
5 Stiele Dill gehackt
1 Bio Zitrone
Muskat
Zucker, Salz, Pfeffer
     


Die Gemüsebrühe in eine große, tiefe Pfanne geben und mit den Lorbeerblättern aufkochen lassen.

Den Lachs hineingeben und knapp unter dem Siedepunkt jeweils 5 Minuten von beiden Seiten garen.
In der Zwischenzeit den Dill und die Kapern fein hacken. Kapernwasser aufbewahren.

Den Fisch herausnehmen und auf einem Teller beiseite stellen. Den Sud in einen Messbecher füllen und das Kapernwasser dazugeben, die Lorbeerblätter herausnehmen. In der gleichen Pfanne die Butter schmelzen lassen von der Herdplatte schieben und das Mehl einrühren ( Mehlschwitze).  Zurück schieben und nun die Brühe, Milch und Sahne langsam mit einem Schneebesen einrühren. Sauce aufkochen und bei mittlerer Hitze 10 Minuten einkochen lassen. Die Nudeln in reichlich Salzwasser bissfest garen.
Den Fisch in kleine Stücke zupfen. Nun die Sauce mit 1/2 TL Muskat, 1 TL Zitronenabrieb, einer kleinen Prise Zucker, Kapern und dem Dill würzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
Wenn die Nudeln gar sind, 2 Kellen Nudelwasser zur Sauce geben ( Testet zuerst eine Kelle, je nachdem wie groß sie ist)  Nudeln abgießen und in die Sauce geben. Gut durchmengen. Den Fisch oben drauf geben und in der großen Pfanne servieren. So kann sich jeder nehmen wie viel er mag. Lasst es euch schmecken :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen