Freitag, 21. August 2015

Rote Beete Pesto


Wenn das Sommerloch da ist! Gerade befinde ich mich in einer Zeit, wo es drunter und drüber geht. Ich stelle mir jeden Tag die selben Fragen auf unterschiedlichste Weise.. Schaff ich es noch nach der Arbeit in die Bibliothek zu gehen und zu lernen? Was gibts wohl heute in der Kantine, wenn ich den ganzen Tag in der Bibo sitze? Wann gehts an Strand, wann kommt der Besuch und wo gehen wir dann Essen??? ....
Alles Fragen, die so rein gar nichts mit meinem Hobby dem Bloggen zu tun haben. Irgendwie schaff ich es nicht zwischen all dem "hey wollen wir heute Abend essen gehen?" und dem " oh Gott, jetzt aber husch ne Stulle schmieren und mit zur Arbeit nehmen" mal wieder richtig zu bloggen. Mir Rezepte auszusuchen und zu überlegen und dann ewig in der Küche zu werkeln. Ich will jetzt bloß nicht meckern! Neee!! Ich liebe ja den Sommer abgöttisch und verbringe sehr gerne meine freien Tage am Strand mit meinen Freunden und der Pommesbude! Nur stelle ich fest, dass ich so zu nichts komme. Aber egal... ich genieße meine stressigen und auch die wunderschönen Momente! Für mein Hobby findet sich dann eben später wieder mehr Zeit. Trotzdem muss ich euch einfach jetzt noch fix mein rote Beete Pesto zeigen! Als ich im Garten von den Eltern meiner Freundin faul rum lag, wedelte mir plötzlich eine Tüte mit roter Beete vor der Nase rum. Ich griff hastig zu und fragte meine Instagramgemeinde ( haha wie lustig das klingt :) ) was ich damit so anstellen kann.. unter anderem kam der Rat.. "mach doch ein Pesto drauß" ... boar.. geile Idee, nur wie soll ich das anstellen??? Experimentieren heißt hier das Zauberwort