Donnerstag, 16. Juli 2015

Bulgur Salat


Baby es wird heiß!  Jihhaaa, ich liebe den Sommer! Am liebsten würde ich das ganze Jahr von der Sonne geküsste Haut wollen , strohige aufgehellte Haare vom Sprung ins Meer und im leichten flatter Kleidchen durch Rostocks Straßen flanieren.... das wärs doch. Gut, dann kommt zwar meine Kochlaune etwas zu kurz aber man kann ja auch schnell leckere, leichte Sachen kochen. So wie meinen absoluten Favoriten. Bulgur !! Angefangen hat mein Glück als eine gute Freundin ihn zubereitet hat..... und dann, als ich ihn zum ersten mal beim Türken gegessen hab. Find ich ja richtig klasse! Klar, Döner fetzt auch aber wenns dann noch ne Abwechslung an der Theke gibt ist doch herrlich. 
Und zack, dann wollte ich mir den auch selber machen können... Hier kommt mein persönliches Lieblingsrezept dazu.
Ich nehme den Bulgur am liebsten mit zur Arbeit. Das macht sich wirklich gut. Wenns draußen so heiß ist, passt dazu super noch ein frischer Minz Dip. 

 
Zuaten:
für eine Mittags Portion
oder als Beilage für 2 
150 g Bulgur
1 Tl Gemüsebrühepulver
1 kleine Zwiebel 
1 Knoblauchzehe
2 rote Spitz-Paprika
4 El Olivenöl
3 El Tomatenmark
1 TL Paprikapulver Edelsüß    
1 TL Paprikapulver geröstet (findest du hier)
1 EL Balsamico
1/2 TL Zucker oder etwas Ketchup
100g Feta 
Salz,Pfeffer



 
Zubereitung. 
150 g Bulgur in Gemüsebrühe aufkochen lassen. Wenn er kocht, Herdplatte ausschalten und quellen lassen bis er abgekühlt ist. Ab und an umrühren. Inzwischen 1 kleine Zwiebel und 1 Knoblauchzehe fein hacken. Paprika und Feta in kleine Würfel schneiden . 3 El Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch 2 Min. glasig dünsten. 3 El Tomatenmark einrühren und kurz mitdünsten.
Den Bulgur in eine große Schüssel geben. 1 EL Öl dazu. Mit Salz,Pfeffer, zweierlei Paprikapulver, Zucker und Balsamico abschmecken.  Paprikawürfel und Zwiebelmix dazugeben. Den Feta drüber geben. Abschmecken.  Ihr könnt den Bulgur warm oder kalt essen. Ich find ihn aber kalt viel besser. :)



Ich hab dazu gerne diesen Dip:

Ein Becher Naturjoghurt mit 1 gehackten Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer, Prise Zucker, und einer Handvoll gehackter Minze zusammenrühren. Ab in Kühlschrank oder gleich zum Bulgur geben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen