Sonntag, 8. Februar 2015

Kirsch-Käsekuchen



"Ich brauche einen Kuchen, Schatz!" Ok... damit bin dann wohl ich gemeint :) Nach einem gemütlichen Geburtstag folgt nun wieder der Joballtag. Aber damit die Jungs schön weiter feiern können gibts ne kleine Geburtstagsrunde auf Arbeit. Mit einem Käffchen und einem Stückchen Kirsch-Käsekuchen kann man den Montag und das Meeting gut überstehen..also so sehe ich das zumindest :)
Zutaten für ein Blech

500g Mehl
175g  Brauner Zucker
350g Butter
1 Glas Kirschen
175g Zucker
4 Eier
750g Quark
100ml Milch
2 Päckchen Vanillepuddingpulver
1 Tüte Vanillezucker


Zubereitung:

Aus Mehl, braunem Zucker und weicher Butter einen Streuselteig herstellen. Nehmt dazu die Knethacken eurer Rührmaschine. Wenns noch nicht Streuselig genug ist, nehmt eure Hände am Ende. Ein Backblech einfetten.(37x30cm)  2/3 der Streusel darauf zu einem Boden andrücken. Den Rest der Streusel an einen kalten Ort beiseite stellen.

Die Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen. Den Ofen auf 175 ° C vorheizen. Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Eigelb, Zucker, Quark, Milch und Puddingpulver mit dem Schneebesen des Handrührgeräts cremig rühren. Eischnee unterheben. Die creme auf den Streuselboden geben. Die Kirschen darauf verteilen.

In dem heißen Ofen den Kuchen 50 Minuten backen. Falls euer Backblech kleiner ist als meins, dann schiebt auf eine untere Schiene noch ein weiteres Blech, falls er überläuft dann wirds nicht sone große Sauerei. Nach ca 15 Minuten die Butterstreusel auf den Kuchen geben und bis zum Ende backen. Nach dem Backen mit Vanillezucker und wer mag mit Zimt bestreuen, abkühlen lassen und fertig!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen