Freitag, 9. Januar 2015

Königsberger Klopse

Mit Dillsauce



Mahlzeit ihr Lieben. Heute ist mal wieder einer dieser stürmischen Ostseetage!  In dem kleinen Dekolädchen, wo ich meine Kröten verdiene, könnte ich nackt im Kreis rennen, meinen Namen tanzen und niemanden würde es interessieren!! .. warum?? Weil es 1. keiner sehen würde wollen :D und  2. es draußen soooo stürmisch ist, dass sich kein Mensch aus dem Häuschen wagt. Diese freie Zeit hab ich genutzt,( natürlich bekleidet :D ) um mir ein leckeres Mittagessen zu überlegen. Eins wusste ich, etwas klassisches darf es sein. Nach kurzer Überlegung und Geschmackssinns-Check hatte ich Lust auf Königsberger Klopse! Oh jaa.. als mich dann mein Herr R. von der Arbeit abholte, war er von der Idee hellauf begeistert und schwupp wurde dazu eingekauft!


Zutaten für 4 Portionen

600g Rindergehacktes
1 kg Kartoffeln
2 El Semmelbrösel
2 EL Butter
1 TL Olivenöl
2 Becher Sahne
1 kleines Glas Kapern
4 Schalotten
1 Ei
1/2 Bund Petersilie
1/2 Bund Dill
Senf
Paprika Rosenscharf
Paprika Edelsüß
2 Lorbeerblätter
2 Nelken
Speisestärke
Salz, Pfeffer, Zucker
Zubereitung:

Dill, Petersilie und die Kapern fein hacken. Kapernwasser aufheben!
2 Schalotten würfeln und in Olivenöl anschwitzen.

Die rohe Hackmasse in eine Schüssel geben und mit 1 TL Salz, Pfeffer, 2TL Paprikapulver rosenscharf, 2 TL edelsüß und 1 EL Senf würzen. Das Ei, die angeschwitzten Zwiebeln, die Hälfte der gehackte Kapern, Petersilie und 2 EL Semmelbrösel zur Masse geben und alles gut verkneten.

Die Hackmasse zu 8 gleichgroßen Klopsen formen. In einem Topf 2l-3l  leicht gesalzenes Wasser Wasser  zum kochen bringen. Nelken und Lorbeerblätter dazugeben und die Klopse vorsichtig in das Wasser geben, Hitze zurück schalten auf kleinste Stufe und  die Klopse 15 Minuten ziehen lassen.

Die Kartoffeln schälen und  in einem Topf mit Salzwasser ca. 20 Minuten kochen lassen.

Für die Soße nochmals  2 Schalotten fein würfeln und mit den restlichen Kapern mit Butter in einer großen, tiefen Pfanne anschwitzen. 1 Tl Zucker drüber geben und karamelisieren lassen.

Die Zwiebeln mit 600 ml Kochklopswasser ablöschen. ( nehmt dazu am besten eine Kelle und einen Messbecher)
Eine Schuss Essig und das Kapernwasser hinzugeben.  1 El  Speisestärke in etwas Wasser auflösen und unter ständigem rühren zum Sud geben. Sahne, 1 EL Senf  und Dill hinzufügen und mit Salz und Pfeffer und einer kleinen Prise Zucker abschmecken. Einkochen lassen, das dauert bei mir ca 10 Minuten.
Wenn die Soße noch zu dünn ist weiter auf mittlerer Hitze einkochen lassen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Die Klopse nach 15 Minuten aus dem Wasser holen, Kartoffeln abgießen und mit der Soße anrichten.
Guten Appetit.

Mein Tipp: das Kochwasser von den Klopsen ergibt eine schöne kräftige Brühe. Macht was draus!!  Ich werde Morgen einen Auflauf zaubern und die Soße mit dem Sud und etwas Creme fraiche machen... was sind eure Ideen? 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen