Mittwoch, 27. August 2014

Pflaumenkuchen

                                              ....aus meiner Freude an die Brigitte-Veröffentlichung


Hach, ich kann es ja immer noch nicht glauben, dass ich kleine Bloggerin von der online Brigitte-Redaktion vorgestellt wurde. Wenn auch nur kurz und knapp in einem Satz.. aber ich hab mich so gefreut das ich vor Freude fast geplatzt bin. Unter der Rubrik "Hausgemacht" stellt Brigitte deutsche Blogger unter einem bestimmten Thema vor. Bei mir war es.. "Hausgemacht: Was man mit Äpfel leckeres backen kann" ... und weil das Rezept eingeschlagen ist wie eine Bombe dachte ich, warum nicht einmal den Kuchen mit Pflaumen ausprobieren.
Im Prinzip ist es genau das gleiche Rezept wie für den Apfelkuchen. Nur hab ich die Erfahrung gemacht, dass sich die Backzeit etwas verlängert hat. Die Pflaumen haben noch sehr gewässert. Mein Kuchen blieb ca 45 Minuten im Ofen. Aber schaut schon immer mal früher rein. Denn sobald sich der Kuchen leicht vom Backpapier löst wenn ihr das Papier leicht anhebt, ist er fertig und wunderbar saftig. Nehmt ca 700g kleine Pflaumen.


Ich muss wirklich sagen, dass dieses Blechkuchenrezept super einfach ist. Es muss keine Hefe  stundenlang aufgehen oder ein Mürbeteig im Kühlschrank festwerden. Das einzige was dauert sind die Pfläumchen entsteinen. Aber das kann man ja auch wunderbar einen Abend davor zusammen mit seinem Freund auf der Couch erledigen. 
Da jetzt langsam der Herbst in meine Küche einzieht und der Sommer sich mit den heißen Temperaturen auch langsam verabschiedet, wünsche ich euch einen tollen Start in diese neue Jahreszeit. Genießt sie... 
Eure Löffelsache



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen