Montag, 19. Mai 2014

beschwipste Erdbeer-Krümeltorte...

...mit karamellisierten Krümelchen


Jippi!!! ... dachte ich, als ich vor ein paar Tagen mein E-Mail Fach öffnete und eine liebe Nachricht von der  "Fressraupe" Manuela erhielt. Sie hat einen ganz entzückenden Blog und bat mich um eine Urlaubsvertretung. .. Da hab ich natürlich nicht lange gefackelt und zugesagt. So, nun sollte etwas besonderes her für meine erste Urlaubsvertretung. Nach langem recherchieren und experimentieren kam meine beschwipste Erdbeer-Krümeltorte heraus... Oberlecker! :D Viel Spaß beim nachbacken ihr Zuckerschnuten..

Zutaten für eine Springform Ø = 28 cm
Biskuitteig :
4 Eier 
130 g Zucker
1 Prise Salz
3 EL warmes Wasser
200 g Mehl
2 TL Backpulver

Erdbeer-Füllung: 
550 g Erdbeeren 
250 ml Weißwein (bei Kindern Wasser oder Apfelsaft)
80 g Zucker
1 EL Bourbon-Vanillezucker
1 ½ Pck. Puddingpulver Sahne-Geschmack (o. Vanille) = ca. 60 g
70 ml Wasser

Brösel-Belag:
40 g Butter 
2 EL Zucker
(und die ausgekratzten Brösel)

2 Becher Schlagsahne (= 400 g)
1 Pck. Sahnesteif


Zubereitung:
Den Backofen auf 175 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Für den Biskuit Eier mit Wasser, Zucker und Salz mindestens 5 min. mit dem Mixer aufschlagen. Mehl und Backpulver mischen und unter den Teig heben.
Backpapier auf dem Boden der Springform ( ( 28cm Ø ) festspannen, überstehendes Papier einfach abreißen. Nun den Teig in die Form füllen und bei 175 °C ca. 25 min backen, in der Form erkalten lassen.
Den erkalteten Tortenboden später mit einem Messer aus der Form lösen und den Ring entfernen und auf ein Brettchen stellen.

Während der Kuchen bäckt, gehts an den Erdbeerpudding. Dafür die Erdbeeren waschen und 3/4 davon in einen Topf geben. Die restlichen Erdbeeren beiseite stellen. Die Erdbeeren im Topf mit Wein, Zucker und Vanillezucker aufkochen lassen und kurz köchen lassen. Dann sie pürieren.
In der Zwischenzeit das Puddingpulver mit 70 ml Wasser in einer Tasse anrühren, zu den Erdbeeren geben, aufkochen lassen und von der heißen Platte nehmen. Den Pudding abkühlen lassen, dabei ab und zu umrühren.

Den abgekühlten Tortenboden innen etwas aushöhlen, dabei einen ca. 1 cm breiten Rand und den Boden stehen lassen. Dazu mit einem Messer rundherum in 1 cm Abstand zum Rand etwa 1 cm tief einschneiden, mit einem kleinen Löffel vorsichtig und nicht zu tief aushöhlen.
Den herausgenommenen Teig in einer Schüssel kleiner zerbröseln. Die Brösel werden später für den Belag verwendet.
Nun den abgekühlten Pudding in die ausgehöhlte Vertiefung des Biskuits streichen. Aber nur zur Hälfte. Die beiseite gelegten Erdbeeren vierteln und auf dem Pudding verteilen. Den Restpudding nun noch darüber verteilen. Den Pudding im Kühlschrank ganz fest werden lassen.
Nun zu den gerösteten Kuchenbrösel:
Dazu in einer Pfanne Butter schmelzen, Zucker und die ausgehöhlten Kuchenkrümel rösten. Unbedingt dabei bleiben, nicht dass die Brösel zu schnell braun werden. Die Brösel danach auskühlen lassen.
Wenn der Erdbeerpudding ganz erkaltet ist, die Sahne schlagen und auf der Torte verteilen und die erkalteten Krümel auf der Sahne verteilen.
Am Rand einfach ein bisschen mit der Hand dagegen halten, dann fallen nicht so viele Brösel daneben wie bei mir.
Nun die Torte ein paar Stunden kühl stellen, dann erst anschneiden.


Kommentare:

  1. Jippiiiiie - sag auch ich, weil DU nämlich meiner verfressenen Raupe etwas Gutes tust und sie fleißig fütterst, während ich bald ein wenig Urlaub vom Bloggen genieße :) Danke für deine Unterstützung und dieses oberleckere Rezept!

    Viele Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh vielen Dank !! Ich freue mich auf deinen Bericht :) und schönen Urlaub :)

      Löschen
  2. Die sieht - wie alles hier in deinem Blog - UNGLAUBLICH lecker aus!!
    Vielen Dank!! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhh danke schöööön!!! Das freut mich riesig zu lesen :)

      Löschen