Mittwoch, 25. Dezember 2013

Lebkuchenmännchen

-Ohh Tannenbaum-




Hoho… Frohe Weihnachten! J Der Baum ist geschmückt, die Kerzen brennen und  in der Küche duftet es nach Plätzchen, Kuchen, Klöße und Rotkohl…. Herrlich! Meine Eltern sind da und wir machen uns eine kuschelige Zeit. Mein heimlicher Star unter dem Tannenbaum? Oder eher am Tannenbaum ist mein kleiner Lebkuchenmann! Dieses Jahr wollte ich einen Tannenbaum mit essbarer Deko.. ok meine roten Kullern sollte man nicht vernaschen.. dann knistert es zwischen den Zähnen… ;) Hier kommt die Zubereitung des kleinen Kerlchens… Somit verabschiede ich mich für dieses Jahr und bedanke mich für die ersten tollen Monate!


Zutaten für ca. 30 Männchen         

Zutaten
- 500 g Mehl
- 1 TL Natron 
- 2 Päckchen Lebkuchengewürz
- 1/2 TL Salz
- 125 g weiche Butter
- 125 g Zucker
- 1 Ei
- 200 ml Zuckerrüben-Sirup
- 2-3 EL Wasser
- Bunte Glasur, Nüsse, Perlen zum Verzieren nach Wunsch

Das Mehl, Natron und das Lebkuchengewürze abmessen, vermischen und beiseite stellen. Butter und Zucker mit einem Handmixer schaumig schlagen. Das ganze Ei einrühren, anschließend den Sirup hinzufügen.

Nacheinander zwei EL Wasser hinzufügen und auf niedriger Stufe weiterschlagen. Dann das trockene Mehlgemisch kurz unterheben (nicht zu viel mixen, sonst wird das Gebäck hart. )

Den Teig halbieren, jede Hälfte zu einer dicken Scheibe formen, in Frischhaltefolie einwickeln und zwei Stunden lang in den Kühlschrank stellen.



Den Ofen auf 190 °C vorwärmen (bei einem Umluft-Ofen genügen: 170 °C) Zwei Bleche mit Backpapier auslegen.

Den Plätzchenteig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ca.5 mm dick ausrollen und mit einer Lebkuchenmann-Form ausstechen.

Wenn Sie das Gebäck als Weihnachtsbaumschmuck aufhängen möchten, stechen Sie mit einem Strohhalm oben ein Loch in den Teig.

Die Plätzchen nicht zu eng nebeneinander auf das Backblech legen und je nach Größe 10 Minuten backen. Wenn die Rändern  leicht braun werden müssen sie raus.

Die Lebkuchenmänner auf dem Blech ca. 5 Minuten auskühlen lassen, dann zum vollständigen Abkühlen auf ein Gitter legen.


Danach mit bunter Farbe und Deko verzieren. Fertig!!! und ab an den Baum.. :)

Am Anfang denkt ihr vielleicht das die Lebkuchen zu trocken geworden sind... aber sie werden nach und nach schön weich und saftig.

Kommentare:

  1. hihi da fällt das Baum abschmücken ja ganz leicht, einfach alles abnaschen^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) das dachte ich mir beim schmücken auch :D

      Löschen
  2. Oh sit das schick aus ich mag so was total gerne.
    Liebe Grüße Theresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön! Vielleicht findest du die Zeit die kleinen Männchen mal nachzubacken :)

      Löschen