Donnerstag, 19. September 2013

Lass die Sonne"n-Blume" in dein Herz!

-Sunflower Cup Cakes-



Die Tage werden kürzer, aus Kaltgetränke werden Heißgetränke und der Minirock muss der Jeans weichen... tja ja es ist Herbst! Wie würde es mein Lieblingmoderator aus der Morningshow sagen? Auf Herbst reimt sich leider nicht "Strandbad" sondern "es schüttet derbst"! 
Wo er recht hat?... aber was soll das gejammere! Dieser Monat hat auch wunderschöne Seiten an sich!
Die Sonnenblumen auf den Feldern zum Beispiel! Ist es nicht herrlich am Nachmittag durch solch ein Feld zu laufen? Da kommt man wunderbar auf andere Gedanken. Ich zum Beispiel hab mich an die letzte "Lecker Backery" erinnert und waren da nicht kleine Cup Cakes drin im Sonnenblumendesign?...
 Genau! :) Daran hab ich mich mal versucht!



Zutaten:
       3 Eier
             150g weiche Butter + 175g  weiche Butter
           100g Zucker + 2 EL Zucker
             125g Mehl
           50g gemahlene Mandeln
             1 gestrichener TL Backpulver
             2 EL Kakao
             12 Kugel „Rondnoir“ ( Ferrero)
            150g Puderzucker
             75g Vanillejoghurt
                1-2 TK Kurkuma (oder gelbe Lebensmittelfarbe, gibts in der Backabteilung beim Supermarkt)


Zubereitung:
Den Backofen vorheizen auf 200 °C. Für den Teig die Eier trennen. 150g Butter, 2 EL Zucker und Eigelb mit dem Schneebesen eines Mixers schön schaumig schlagen.
Eiweiß steif schlagen, dabei 100g Zucker einrieseln lassen. 
Mehl, Mandeln, Backpulver und Kakao mischen , kurz unter die Butter-Eigelb-Creme rühren. 
Nun den Eischnee unterheben.
Den Teig in 12 Muffinförmchen (am besten Silikon) verteilen. 
Jeweils eine Kugel Ferrero drauf setzten, nicht andrücken.  
Im heißen Backofen ca. 20 Minuten backen.  Danach die Cup Cakes  ca. 10 Minuten in der Form ruhen lassen, dann herausnehmen und nochmals abkühlen lassen.



Für die Buttercreme:
175g Butter und Puderzucker mit dem Schneebesen des Mixers schaumig rühren. Joghurt nach und nach unterrühren. Creme mit etwas Kurkuma gelb färben. In einen Spritzbeutel mit Lochhülle oder Sternhülle füllen. Rund um die Schokokugel herum je 2 Reihen Blütenblätter spritzen. 

Tada fertig! 

Mein Tipp: Man kann irgendein Muffinrezept nehmen, ich würde eins empfehlen was  nicht so doll aufgeht. Diese Cup Cakes sind sehr aufgegangen und haben fast den Kern verschluckt. Ich hab einfach den oben Teigrand etwas "gestutzt", dann gings :) 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen